Wie alles begann

Freddy Mair wird in Niederdorf geboren. Hier wächst er auf und erlebt seine Kindheit.

1986-89:
Militärdienst mit Verlängerung in der Polizeisportgruppe (als Langläufer)
Ab 1988:
Freddy Mair widmet sich immer mehr auch dem Mountainbikesport und nimmt an den Weltmeisterschaften teil. Er gewinnt mehrmals die Kenia MTB Rally. Freddy Mair ist außerdem Sieger der Italienmeisterschaften im Mountainbike.
1995:
Freddy Mair nimmt an der berühmt/berüchtigten 1. Auflage der Crocodile Trophy in Australien teil und beendet das Rennen als Dritter.
Freddy Mair arbeitet eine Rennstrecke von 105 km mit 3.000 Höhenmetern für ein Mountainbikerennen im Herzen der Dolomiten aus. Am 9. Juli geht die erste Ausgabe des „Dolomiti Superbike“ über die Bühne. Das „härteste Mountainbikerennen in den Dolomiten“, dessen Initiator Freddy ist, entwickelt sich zu einem sportlichen Großevent.
1997
Freddy Mair nimmt abermals an der „Crocodile Trophy“ teil.
Er tritt vom Profisport zurück.
1999
Freddy Mair bleibt dem Rad weiterhin treu und arbeitet als Verantwortlicher für das Gebiet Italien bei einem bekannten europäischen Radreiseveranstalter. Er ist für die Ausarbeitung, Organisation und Betreuung der Radreisen in Italien verantwortlich.
2002/03
Freddy beschließt, auf eigenen Füßen zu stehen und gründet die Firma „Italybike – FUNActive Tours“ mit dem Schwerpunkt „Radreisen in Italien“. Die ersten eigenen Italybike-Touren sind „Der Drauradweg von Brixen nach Villach“, „Von den Dolomiten nach Venedig“ und „Von den Dolomiten zum Gardasee“
2003
Neben den Radreisen werden neu auch Wander- und Skilanglaufreisen in das Programm aufgenommen („Der Kastanienweg“, „Dolomiten Naturparkwanderung“, „Dolomiti Langlaufsafari“)
2006
Freddy arbeitet die neue Drei-Länder-Tour „Von den Dolomiten nach Triest“ aus.
2008
Das Büro in der „Frau-Emma-Straße“ in Niederdorf platzt aus allen Nähten und die Firma verlegt ihren Sitz in ein größeres Büro in der „Bahnhofstraße 3“. Zeitgleich wird FUNActive Tours von einer Einzelfirma in eine GmbH umgewandelt.
2010
FUNActive Tours wächst unaufhaltsam und immer mehr Mitarbeiter verstärken das Team. Was man vor wenigen Jahren noch nicht für möglich hielt ist eingetroffen: Die vor zwei Jahren angemieteten Büroräumlichkeiten sind in der Zwischenzeit schon wieder zu klein. In der Nachbargemeinde Toblach eröffnet daher eine Zweigstelle der Firma, auch hier im örtlichen, frisch renovierten Bahnhofsgebäude.
 
Die neuen von Freddy ausgearbeitete Radreisen „Von Venedig nach Triest und Istrien entlang der Adria“ und „Alpe-Adria, Von Villach nach Triest“ erfreuen sich großer Beliebtheit.
2011
Eine weitere Wanderreise findet Einzug in unser Progarmm: „Der Dolomiten Höhenweg Nr. 1“
2013
„Italybike – FUNActive Tours“ feiert sein 10-jähriges Bestehen.

Tourenfinder

Oder inspirieren lassen ...

Tour finden