MY E-TRUSCAN TOUR

GEFÜHRTE GRUPPENTOUR MIT DEM E-BIKE: VOLTERRA, SAN GIMIGNANO, DIE TYRRHENISCHE KÜSTE UND DIE COLLINE METALLIFERE

Rund um die Dolomiten - Radrundreise mit E-Bike 

Eckdaten der Tour:

Art: Gruppentour mit italienisch, englisch und französisch sprechender  Begleitperson;

Schwierigkeit: Etappen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, mit langen, eben verlaufenden Abschnitten entlang der Küste und ständigem Auf und Ab im Hinterland über die Hügel;

Länge: insgesamt 350 km, unterteilt in sieben Etappen;

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte;


Preis: ab € 1.100.

Karte - Dolomiten Rundreise mit dem E-Bike

Was Sie auf dieser Tour erwartet:

Die antiken Etrusker kannten das Rad und auf ihren robusten Karren bewegten sie sich entlang der Halbinsel. Sie waren ein geheimnisvolles Volk, und viele ihrer Geheimnisse wurden uns bis heute noch nicht gelüftet: von ihrer Sprache kennen wir lediglich 200 Worte, ihre Gräber sprechen uns von einem kultivierten und den Göttern ergebenen Volk. Das Gebiet, das sie bewohnten, war derart von ihrer Präsenz durchdrungen, dass man es schlussendlich Etrurien genannt hat. MY E-TRUSCAN TOUR ist eine Radtour auf den Spuren dieses Volkes, entlang seiner antiken in den Tuffstein gehauenen Straßen, über die Hügel, von denen aus sie ihr Gebiet beherrschten, und wo die geheimnisvollen Könige über ihre Städte wachten.

Charakter und Beschaffenheit der Strecke:

Etappen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, mit langen, eben verlaufenden Abschnitten entlang der Küste und ständigem Auf und Ab im Hinterland über die Hügel;

Zu den Touren sind, aus logistischen Gründen, nur E-Bikes zugelassen.

 

Anreise: 

individuell zum Park Hotel Marinetta in Marina di Bibbona - LI;
kostenloser Privatparkplatz beim Hotel;
http//www.hotelmarinetta.it            
GPS-Koordinaten: Breitengrad: 43.24659, Längengrad: 10.53009;
 

Mit dem Auto: 

die S.S. 1 Aurelia entlangfahren und die Ausfahrt La California nehmen, auf der alten Staatsstraße Aurelia in Richtung Bibbona/Marina di Bibbona weiterfahren. Kostenloser Privatparkplatz beim Hotel;

Mit dem Zug:

das Hotel liegt 9 km vom Bahnhof Cecina entfernt und ist in circa 20 Minuten per Bus, mit Abfahrt von der Piazza Libertà, per Taxi oder per kostenpflichtigem Transfer auf Anfrage über das Hotel erreichbar;

Mit dem Flugzeug:

das Hotel liegt circa 60 km vom Flughafen Galilei von Pisa entfernt und ist per Taxi oder per kostenpflichtigem Transfer auf Anfrage über das Hotel erreichbar.
.

 

 

Unvergessliche Momente

  • Die Weinbaugebiete und die Allee von Bolgheri;

  • Die archäologischen Ausgrabungsstätten von Baratti und Populonia;

  • San Gimignano und die Via Francigena;

  • Volterra und die Etruskerorte;

  • Das ehemalige Bergwerk von Montecatini Val di Cecina;

  • Die Naturreservoirs von Berignone, Monterufoli-Caselli und Magona.

Ein Geschenk für Euch

Natürlich, Selfies sind nett, aber nicht mit einem Video ganz für dich zu vergleichen!

Wir drehen es während der Tour und dokumentieren die schönsten Augenblicke, und wir stellen es so her, dass du es mit Nachhause nehmen, Deinen Freunden zeigen oder unter deinen Souvenirs sorgfältig aufbewahren kannst. Also, vergiss nicht, Kopf hoch und immer schön lächeln!

Etappen

1. Tag: Anreise Marina di Bibbona

Individuelle Anreise zum Park Hotel Marinetta in Marina di Bibbona bis 16 Uhr. Begegnung mit der Begleitperson, Präsentation der Tour und Unterweisung in die Benutzung des E-bikes.

2. Tag: Marina di Bibbona - Stazione di Populonia (ca. 50 km)

Nach dem Verlassen der Küste werden wir zwischen Weinbergen radeln, auf denen einige der nobelsten Weine weltweit ihren Ursprung haben (Besuch und Weinprobe in einer Kellerei), bis wir bei der berühmten Allee von Bolgheri ankommen, die Giosué Carducci so sehr am Herzen lag. Die eben verlaufende Strecke der Via Bolgherese wird uns bis nach Donoratico begleiten, und anschließend werden wir, in unmittelbarer Meeresnähe, San Vincenzo und Populonia erreichen, wo wir zu einem Besuch des alten Ortes und der etruskischen Ausgrabungsstätte in Baratti Halt machen werden. Sodann werden wir in Richtung Stazione di Populonia weiter fahren, wo die Etappe enden wird.

3. Tag: Stazione di Populonia-Castelnuovo Val di Cecina (ca. 60 km)

Start einer anstrengenden Tour, inmitten der “dampfenden Hügel” des Geothermalgebietes: Geysire, Schwefelgeruch und Fumarolen werden uns bei unserem Trip begleiten. Nach Sasso Pisano, erhalten wir Gelegenheit zur Erfrischung in einen See, welcher von den warmen umliegenden Quellen gespeist wird. In Castelnuovo Val Di Cecina endet die Etappe.

4. Tag: Castelnuovo Val di Cecina - Casole d’Elsa (ca. 58 km)

Nur wenige Pedaltritte nach dem Start werden wir Larderello erreichen, wo wir für den Besuch des interessanten Geothermalmuseums Halt machen werden. Auf der Weiterfahrt werden wir auf Pomarance stoßen und sodann in das Tal des Flusses Cecina hinunterfahren, und diesen, wenn es der Wasserstand zulässt, durchqueren, um zu dem bezaubernden Masso delle Fanciulle zu gelangen. Am Fuße der mächtigen Rocca Sillana vorbeifahrend werden wir bis nach San Dalmazio kommen. Oberhalb des Flusses Cecina werden wir wieder bergab fahren, um Casole d’Elsa zu erreichen.

5. Tag: Casole d’Elsa - Libbiano (ca. 40 km)

Eine kurze Etappe, die sich durch die renommierten Weinberge des berühmten Vernaccia von San Gimignano schlängelt, einem Ort, dem der Großteil des Tages gewidmet sein wird: der Dom, das Museo Civico, die Piazza della Cisterna und die Chiesa di Sant’Agostino sind nur einige der Sehenswürdigkeiten der Stadt, deren Profil durch die Türme unverwechselbaren Charakter erhält. Sodann werden wir in Richtung Libbiano weiterfahren, wo wir in einem Gehöft übernachten werden, das dem Komplex eines ausgedehnten Landgutes angehört.

6. Tag: Libbiano - Volterra (ca. 19-47 km)

Auf Feldwegen und wenigen geteerten Straßen werden wir Volterra erreichen, das auf seinem Hügel in Panoramalage thront. Ein Konzentrat an Kunst und Kultur, die in den zahlreichen Museen und Palästen versammelt ist, welche sich innerhalb der antiken Ringmauer aus dem XIII. Jahrhundert erhalten haben, wohingegen sich die Reste des mächtigen Römischen Theaters außerhalb davon befinden.

7. Tag: Volterra - Villetta di Monterufoli (ca. 70 km)

Nachdem wir die Mauern von Volterra hinter uns gelassen haben, und an der Chiesa di San Giusto vorbeigekommen sind, werden wir den nicht asphaltierten Panoramaweg entlangfahren, welcher die Hügellandschaft der Balze durchquert, die uns sanft bis in das Val d’Era, zu Füßen der mittelalterlichen Ortschaft Montecatini Val di Cecina, begleiten wird, wo wir zum Besuch des Museo delle Miniere und der Überreste der Kupferbergwerks Halt machen werden, welches, einst, das größte Europas war.
Nachdem wir nach einer langen Bergabfahrt das Cecina-Tal erreicht haben, werden wir die Steigung in Angriff nehmen, die nach Libbiano und zum Naturreservoir von Monterufoli führt, und anschließend auf einem Feldweg, inmitten des Grüns der Wälder weiterfahren, bis wir den ehemaligen Bergwerksbahnhof von Villetta di Monterufoli erreichen, wo wir übernachten werden.

8. Tag: Villetta di Monterufoli - Marina di Bibbona (ca. 32 km)

Inmitten der Haine radelnd werden wir das Waldgebiet von Caselli, mit seinem kleinen See durchqueren und die Anhöhe erreichen, von der aus man ein unglaubliches Panorama über die toskanische Inselgruppe genießt: die Insel Elba, Gorgona, Capraia und, im Hintergrund, Korsika. Wir werden den Weg hinunterfahren, welches das Schutzgebiet der Macchia della Magona durchquert, um erneut ans Meer zu gelangen, von dem aus wir gestartet sind und unsere Tour in angenehmer Form beenden.

 

Preise 2019

 
GRUPPENREISE
Paketpreis pro Person im Doppelzimmer mit Halbpension  (Frühstück und Abendessen)  1.100 
Aufpreis Einzelzimmer  200 
ZUSATZLEISTUNGEN
Wöchentlicher E-bike-Verleih  200 

Die Preise pro Person gelten für ein Minimum von 8 Teilnehmern pro Tour.

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl wird 30 Tage vor Abreisedatum ein neuer Teilnahmebeitrag errechnet und dem Kunden vorgelegt, welcher entweder das Angebot annehmen oder aber auf die Teilnahme an der Tour verzichten kann und somit die geleistete Anzahlung zurückerhält.

Termine 2019

  • Tour 1: Ankunft Samstag, 30. März  und Abreise Samstag, 6. April;

  • Tour 2: Ankunft Samstag, 28. September und Abreise Samstag, 5. Oktober.

    Auf Anfrage können wir für Gruppen von mindestens 8 bis maximal 15 Teilnehmern ganzjährig individuelle Wochen organisieren.

Allgemeine Informationen:
 

Im Preis NICHT enthalten

  • die Reise von/nach Marina di Bibbona
  • Kurtaxe, falls verlangt (je nach Jahreszeit);
  • Getränke und Extras bei den Abendessen;
  • Mittagessen;
  • Eintritte in Museen und Strukturen, die nicht im Programm erwähnt sind;
  • E-bike-Miete.

Zu den Touren sind, aus logistischen Gründen, nur E-Bikes zugelassen.

NE-Bike Verleih

Wer kein E-Bike besitzt und eines mieten möchte, kann je nach Tour, ein Winora Trekking Y 420 X oder ein KTM Macina Sport 9 SI-CX5I in den Größen S-M-L ausleihen.

Jedes E-Bike verfügt über die folgende Ausstattung:
- Wasserdichte Tasche am hinteren Gepäckträger;
- Reparaturset;
- Mini-Fahrradpumpe;
- Kabelschloss;
- Helm, dessen Verwendung bei den Ausflügen nachdrücklich empfohlen ist. 

Das E-bike, das bei der Anmeldung zur Tour reserviert werden muss, wird nach Unterzeichnung eines Leihvertrages ausgehändigt, welcher die Angabe der Kreditkartendaten zur Deckung von eventuellen Diebstählen oder Beschädigungen am Fahrrad vorsieht (die einzelnen Ansprüche sind im Vertrag enthalten), für deren eventuelle Deckung durch die Versicherung der Vertragsunterzeichner direkt zu sorgen hat, falls er dies für notwendig hält. 

Die Wochenmiete für ein E-bike beträgt € 200.

 

 

Reisesuche

Oder inspirieren lassen ...

 suchen